Die langjährige Zusammenarbeit zwischen dem Institut für Pathologie der Charité Berlin und Molecular Health unterstützt die interdisziplinäre und entitätsübergreifende Therapieentscheidung im molekularen Tumorboard

RZ_0147-0001-115_Website_Anwender_Cases_Charite-KSC_Logo_Charite_21-12-02
Das Institut für Pathologie der Charité Berlin ist ein zentraler Ansprechpartner in der Krankenversorgung von KrebspatientInnen der Hauptstadt und des Umlandes. Das breite Methodenspektrum deckt die histologische, zytologische und molekularpathologische Diagnostik ab. Dadurch wird eine zuverlässige und zeitnahe Detektion von therapeutischen Angriffspunkten ermöglicht.

„Wir verwenden MH Guide seit einigen Jahren in unserem Labor und sind mit der flexiblen Anwendung für verschiedenste Tumorentitäten, die wir im Labor bearbeiten, sehr zufrieden.”

Prof. Dr. Michael Hummel,
Leitung der Molekularpathologie am Institut für Pathologie der Charité Berlin

Herausforderung
Bei der molekularen Diagnostik von PatientInnenproben suchte das Institut für Pathologie der Charité Berlin nach einer unterstützenden Interpretationslösung für die steigende Zahl an angeforderten molekularen Analysen aus verschiedenen Tumorentitäten.

Lösung
In der klinischen Routine unterstützt Molecular Health das Institut für Pathologie der Charité Berlin bei der molekularen Analyse von Next-Generation Sequencing (NGS)-Daten in verschiedensten Tumorentitäten. Durch die Interpretationssoftware MH Guide können die Ergebnisse molekularer Analysen schnell und transparent ausgewertet und an das individuelle Reporting der Charité angepasst werden. MH Guide wird hierbei besonders für große Genpanels eingesetzt und ermöglicht somit die parallele Analyse einer Vielzahl krankheitsrelevanter Gene, sowie eine automatisierte Identifikation diagnostisch relevanter Mutationen.

PatientInnennutzen
Durch die langjährige Zusammenarbeit zwischen dem Institut für Pathologie der Charité Berlin und Molecular Health kann Patient- Innen der Zugang zur personalisierten Therapiebehandlung anhand des individuellen molekularen Tumorprofils und die Teilnahme an relevanten klinischen Studien ermöglicht werden. Die Partnerschaft umfasst eine evidenzbasierte und schnelle Interpretation molekulardiagnostischer Ergebnisse in verschiedensten Tumorentitäten und fördert somit den interdisziplinären Austausch im molekularen Tumorboard.

Weitere Fallbeispiele

Genopath GbR

GENOPATH GbR

Die GENOPATH GbR, mit Sitz in Bonn, ist ein Zusammenschluss von 16 pathologischen Instituten aus Nordrhein-Westfalen, Niedersachen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Die Teilgemeinschaftspraxis GENOPATH verfolgt das Ziel, medizinischen Einrichtungen im Einzugsgebiet modernste molekularpathologische Verfahren für die Behandlung von Krebserkrankungen zur Verfügung zu stellen.

Weiterlesen

OncoNet Rhein-Main e. V.

Das OncoNet Rhein-Main e. V. hat sich eine wirksame und zielgerichtete Therapie und Versorgung aller KrebspatientInnen im Rhein-Main Gebiet zum Ziel gesetzt. Die enge Vernetzung zwischen Kliniken, molekularpathologischen Laboren, Praxen und Zentren ermöglicht es, klinische Studien durchzuführen und innovative Ansätze in den klinischen Alltag zu integrieren.

Weiterlesen

Gen Era Diagnostics

Gen Era Diagnostics ist ein führender Anbieter von molekularen Diagnostikprodukten und Dienstleistungen in der Türkei. Seit 2013 unterstützt das Unternehmen WissenschaftlerInnen, KlinikerInnen und Labore bei der Erforschung von Krankheiten und der Behandlung von PatientInnen durch ein umfassendes Angebot an innovativen Forschungs- und Diagnostiktechnologien.

Weiterlesen

Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie individuelle Informationen wünschen

Sie erreichen uns per Telefon oder per E-Mail

Kontaktformular

Vielen Dank!

Ihre Anfrage wurde erfolgreich übermittelt.