GENOPATH setzt MH Guide für eine flächendeckende Versorgung in der Krebsbehandlung ein

Genopath GbR

Die GENOPATH GbR, mit Sitz in Bonn, ist ein Zusammenschluss von 16 pathologischen Instituten aus Nordrhein-Westfalen, Niedersachen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Die Teilgemeinschaftspraxis GENOPATH verfolgt das Ziel, medizinischen Einrichtungen im Einzugsgebiet modernste molekularpathologische Verfahren für die Behandlung von Krebserkrankungen zur Verfügung zu stellen.

„GENOPATH möchte den von uns betreuten Patientinnen und Patienten modernste molekularpathologische Methoden auf breiter Basis zur Verfügung stellen. Mit MH Guide steht uns nun eine Software für die automatische Interpretation umfangreicher tumorgenetischer Daten zur Verfügung, und wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Molecular Health.”

Dr. Christoph Schmitt,
Laborleiter bei Genopath

Herausforderung
Die 16 Pathologien, die sich in der GENOPATH GbR zusammengeschlossen haben, streben eine einheitliche Analyse und Bewertung von molekularpathologischen Krebsbefunden an. Dafür wurde nach einer Lösung, die eine überregionale Standardisierung unter Einbehaltung der Methodenfreiheit ermöglicht, gesucht.

Lösung
Im molekularpathologischen Labor der GENOPATH wird ein breites Spektrum verschiedener Genpanel von diversen Anbietern verwendet. Dabei werden für die Analyse von komplexen Fällen, wie sie vor allem bei Multi-Gen Paneln wie dem TSO500 auftreten, die Ergebnisse mit MH Guide interpretiert. Dadurch erhält das Netzwerk aus OnkologInnen, das von GENOPATH unterstützt wird, einen standardisierten und verständlichen Bericht über die molekularen Befunde und möglichen Therapieoptionen für PatientInnen.

PatientInnennutzen
Durch die verständliche und auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhende Annotation von Genvarianten, kann jeder PatientInnenfall von den PathologInnen der GENOPATH in eine evidenzbasierte und klinisch relevante Therapieentscheidung überführt werden. MH Guide ermöglicht dabei eine labor- und testübergreifende Standardisierung der Dateninterpretation. Die Analyseergebnisse dienen als interaktive Diskussionsgrundlage zum interdisziplinären Austausch im molekularen Tumorboard. Dadurch kommen PatientInnen der optimalen Therapieentscheidung – sei es in Form einer zugelassenen Medikation oder einer Teilnahme an einer klinischen Studie – einen großen Schritt näher.

Weitere Fallbeispiele

OncoNet Rhein-Main e. V.

Das OncoNet Rhein-Main e. V. hat sich eine wirksame und zielgerichtete Therapie und Versorgung aller KrebspatientInnen im Rhein-Main Gebiet zum Ziel gesetzt. Die enge Vernetzung zwischen Kliniken, molekularpathologischen Laboren, Praxen und Zentren ermöglicht es, klinische Studien durchzuführen und innovative Ansätze in den klinischen Alltag zu integrieren.

Weiterlesen

Institut für Pathologie der Charité Berlin

Das Institut für Pathologie der Charité Berlin ist ein zentraler Ansprechpartner in der Krankenversorgung von KrebspatientInnen der Hauptstadt und des Umlandes. Das breite Methodenspektrum deckt die histologische, zytologische und molekularpathologische Diagnostik ab. Dadurch wird eine zuverlässige und zeitnahe Detektion von therapeutischen Angriffspunkten ermöglicht.

Weiterlesen

Gen Era Diagnostics

Gen Era Diagnostics ist ein führender Anbieter von molekularen Diagnostikprodukten und Dienstleistungen in der Türkei. Seit 2013 unterstützt das Unternehmen WissenschaftlerInnen, KlinikerInnen und Labore bei der Erforschung von Krankheiten und der Behandlung von PatientInnen durch ein umfassendes Angebot an innovativen Forschungs- und Diagnostiktechnologien.

Weiterlesen

Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie individuelle Informationen wünschen

Sie erreichen uns per Telefon oder per E-Mail

Kontaktformular

Vielen Dank!

Ihre Anfrage wurde erfolgreich übermittelt.